Weiteres Beta-Wochenende angek√ľndigt und neue Infos vom Diablo 4 Entwickler Stream

Weiteres Beta-Wochenende angek√ľndigt und neue Infos vom Diablo 4 Entwickler Stream
Inhaltsverzeichnis

Server Slam vom 12. bis 14. Mai

Das Diablo 4 Entwicklerteam hat ein weiteres Beta-Wochenende angek√ľndigt. Vom 12. bis 14. Mai k√∂nnen Interessierte im sogenannten Server Slam alle f√ľnf Charaktere nochmals bis Level 20 spielen. Die Beta ist f√ľr jeden zug√§nglich und hat das Ziel, die Server noch einmal unter starker Last zu testen, um f√ľr den Spieleransturm zum Diablo 4 Release im Juni ger√ľstet zu sein.

Wie bereits in den letzten beiden Betatests wird wieder nur der erste Akt sowie der Weltboss Ashava zug√§nglich sein. Charaktere aus vorherigen Beta-Wochenenden werden nicht √ľbernommen, jeder muss also von vorn beginnen.

Neben der bereits bekannten Wolf Pack Belohnung erhalten Tester, die am Server Slam Wochenende Ashava besiegen, zum Diablo 4 Launch die Troph√§e "Cry of Ashava", mit der man sein Reittier ausr√ľsten kann.

Weitere Details zu den Weltstufen in Diablo 4

Das Entwicklerteam gab au√üerdem einige neue Infohappen zu den Weltstufen preis. So wird sich der Schwierigkeitsgrad nicht allein durch h√∂here Schadens- und Lebenspunkte der Monster erh√∂hen, sondern auch durch ein aggressiveres Gegner-Verhalten ‚Äď vergleichbar mit den sehr gelungenen Terror-Zonen aus Diablo 2 Resurrected.

Ab Weltstufe 3 besteht zudem die Chance, heilige Gegenst√§nde, also besonders starke seltene Gegenst√§nde, zu finden. Diese k√∂nnen ganz unterschiedlich stark sein ‚Äď unabh√§ngig vom Charakterlevel. So soll es durchaus m√∂glich sein, als Level 50 Charakter einen heiligen Gegenstand f√ľr Level 70 zu finden, welcher dann aber trotzdem nur eine Levelanforderung von 50 hat.

Des Weiteren können erst ab Weltstufe 3 bestimmte Aspekte sowie einzigartige Gegenstände (Uniques) gefunden werden. Die Entwickler betonten dabei nochmals, dass diese äußerst selten sind.

Neue Informationen zum Endgame

Auch zu den H√∂llenflutgebieten (Helltide Areas) hat Blizzard einige interessante Details verraten. In jedem H√∂llenflutgebiet farmt man neben Rohstoffen zum Craften auch sogenannten Cinder, eine Ressource, mit der sich H√∂llenflut-Truhen √∂ffnen und besondere Belohnungen finden lassen. Diese enthalten ‚Äď wie jetzt verraten wurde ‚Äď vordefinierte Gegenstandstypen (z.B. Waffen, Ringe, Schuhe), sodass man je nach H√∂llenflutgebiet gezielt bestimmte Gegenstandsarten farmen kann.

Stirbt man in einem H√∂llenflutgebiet, verliert man 50% seiner gesammelten Cinder-Ressourcen. Au√üerdem ist jede Area auf eine Stunde begrenzt und wer seinen Cinder bis dahin nicht zum √Ėffnen von Truhen genutzt hat, verliert diesen wieder.

Dies waren nur einige der Informationen, die im gestrigen Diablo 4 Entwickler-Stream preisgegeben wurden. Was es sonst noch neues gibt (z.B. zum Paragon-Brett oder den geplanten Seasons), erfährst du in meinem Video auf Youtube.

YouTubeSchau dir das Video zum Beitrag auf YouTube an!
DiscordDiskutiere diesen Beitrag mit unserer Community!
SupportUnterst√ľtze Vitablo und werde VIP Mitglied!
Background Texture
Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0