Diablo 4 Rüstung & Schadensreduktion

Diablo 4 Rüstung & Schadensreduktion
Inhaltsverzeichnis

Hinweis: Die Rüstung-Mechanik wurde in Patch 1.2.0 bzw. Season 2 überarbeitet. Dieser Artikel wurde entsprechend angepasst.

Diablo 4 Rüstung erklärt

In Diablo 4 dient Rüstung dazu, sämtlichen erlittenen physischen Schaden um einen Prozentwert zu reduzieren.

Diablo 4 Rüstungswert im Charaktermenu

Abbildung 1: Rüstungswert im Charakter-Menu

Wie steigere ich meine Rüstung in Diablo 4?

Rüstung ist ein Basiswert auf Kopfschutz, Brustschutz, Handschuhen, Beinschutz und Stiefeln. Die Höhe des Rüstungswerts hängt von der Gegenstandsmacht der Items ab. Außerdem kannst du deine Rüstung über andere Quellen wie Stärke, Paragon-Punkte oder legendäre Aspekte steigern. Ein Punkt in Stärke erhöht den Rüstungswert deines Charakter dabei um einen Punkt.

Wovon ist die Schadensreduktion der Rüstung abhängig?

Diablo 4 Schadensreduktion in Abhängigkeit vom Charakter-Level

Abbildung 2: Erwartete Schadensreduktion mit normalen Items in Abhängigkeit vom Charakter-Level

Abbildung 2 zeigt die physische Schadensreduktion, wenn du Items trägst, die deinem Charakter-Level entsprechen. Der Wert steigt von ca. 13% für Level 1 bis 41% für Level 100. Das bedeutet aber nicht, dass 41% das Maximum der zu erreichenden Schadensreduktion ist, da du später deine Rüstung durch noch stärkere Gegenstände weiter steigern kannst.

Diablo 4 Schadensreduktion pro Rüstungspunkt nach Charakter-Level

Abbildung 3: Schadensreduktion pro Rüstungspunkt nach Charakter-Level

In Abbildung 3 wird deutlich, dass jeder Punkt in Rüstung eine immer geringere Schadensreduktion ergibt, je höher dein Charakter-Level ist – die Effizienz des Rüstungswertes nimmt also mit steigendem Level ab. Somit hat zum Beispiel ein Level 20 Charakter mit 400 Rüstung ca. 18% Schadensreduktion, während ein Level 100 Charakter mit derselben Rüstung nur noch eine Schadensreduktion von 6,8% hat.

Diablo 4 Schadensreduktion nach Angreifer-Level

Abbildung 4: Schadensreduktion nach Angreifer-Level

Auch das Angreifer-Level spielt eine Rolle bei der Schadensreduktion, wie du in Abbildung 4 sehen kannst. Ein Charakter mit 2000 Rüstung hat gegen einen Level 15 Angreifer 85% Schadensreduktion, aber gegen einen Level 100 Angreifer nur noch ca. 6%. Außerdem kannst du der Abbildung entnehmen, dass die Rüstung eines Charakters eine maximale Schadensreduktion von 85% erzeugen kann.

Zusammenfassung: Die Schadensreduktion ist stark abhängig vom Angreifer- und Charakter-Level. Ebenso lässt sich im späteren Spielverlauf eine höhere Schadensreduktion als im frühen Spiel erzielen.

Wie wichtig ist Rüstung in Diablo 4?

Prozentuale Schadensreduktion ist eine der wichtigsten Eigenschaften in einem ARPG wie Diablo 4, da es die sogenannten „EHP“ (effektive Hitpoints bzw. Lebenspunkte) erhöht.

A. Effektive Lebenspunkte – „EHP“

Unter EHP versteht man die Lebenspunkte eines Charakters unter Berücksichtigung der Schadensreduktion. Wenn du beispielsweise 100 Lebenspunkte hast und über 50% Schadensreduktion verfügst, musst du 200 Schaden bekommen, um zu sterben. Deine EHP betragen in diesem Fall also 200.

B. Schadensreduktion vs. mehr Lebenspunkte

Wenn du die Wahl zwischen 50% mehr Leben oder 50% mehr Schadensreduktion hast, solltest du dich immer für Letzteres entscheiden.

Beispiel 1: 100 Leben mit 50% Bonus-Leben ergeben 150 EHP
Beispiel 2: 100 Leben mit 50% Schadensreduktion ergeben 200 EHP

Um 50% Schadensreduktion auszugleichen, müsstest du also dein Leben verdoppeln. Ein weiterer Grund für die Bevorzugung von Schadensreduktion im Vergleich zu Bonus-Leben ist die höhere Effizienz jeder Form von Heilung.

C. Effektivere Heilung durch Rüstung

Wir ändern das Beispiel 1 aus dem letzten Absatz auf 100% Bonus-Leben, damit beide Beispiele die gleichen EHP haben. Nun bekommst du 100 Schaden und heilst dich danach um 50 Leben.

Beispiel 1 (100% Bonus Leben): 200 Leben - 100 Schaden + 50 Heilung = 150/200 Leben
Beispiel 2 (50% Schadensreduktion): 100 Leben - 50 Schaden + 50 Heilung = 100/100 Leben

In Beispiel 1 hat dein Charakter nur noch 150 EHP, während er in Beispiel 2 immer noch 200 EHP besitzt.

Rüstung beim Leveln

Beim Durchspielen von Diablo 4 ist Rüstung neben Bonuspunkten in Hauptfertigkeiten für mich die wichtigste Eigenschaft auf Gegenständen. Daher ziehe ich beim Leveln immer den Gegenstand mit dem höchsten Rüstungswert an und mache nur eine Ausnahme, wenn ein Gegenstand eine meiner Hauptfertigkeiten (z.B. Hydra) erhöht. Die meisten anderen Eigenschaften sind beim Durchspielen irrelevant.

Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen, wie z.B. beim Dornen-Barbar: Wenn ein Gegenstand einen hohen Dornen-Wert als Eigenschaft hat, würde ich diesen mit Smaragden sockeln und solange tragen, bis ich ein Item mit ähnlichem oder höherem Dornen-Wert finde.

Rüstung im Endgame

Da du im Endgame von Diablo 4 sehr wahrscheinlich nur noch Gegenstände mit höchster Gegenstandsmacht suchst, werden diese nach aktuellem Wissensstand automatisch den hochstmöglichen Rüstungswert besitzen, da dieser selbst keine Varianz hat und nur von der Gegenstandsmacht abhängig ist. Hier würde der Fokus daher darauf liegen, die Rüstung über andere Wege wie den Paragon-Baum weiter zu steigern.

Rüstung im PvP

Jeder Charakter verfügt im PvP über eine Grund-Schadensreduktion von 92%. Die Berechnung der zusätzlichen Schadensreduktion über Rüstung funktioniert hier also komplett anders und es sind noch keine genauen Details bekannt. Meine Vermutung: Schadensreduktion über Rüstung wird multiplikativ mit den 92% verrechnet. Wenn du über 50% Schadensreduktion verfügst, würdest du somit bei 0,92+(1- 0,92)*0,5=0,96 (96%) landen. Die Effektivität der Elementar-Schadensreduktion durch Rüstung beträgt im PvP 65%.

Diablo 4 PVP Schadensreduktion

Abbildung 6: Schadensreduktion gegen andere Spieler im PvP

Andere Quellen von Schadensreduktion

Kombinierst du Rüstung mit anderen Quellen von Schadensreduktion, werden diese nicht einfach addiert, sondern ergänzen sich multiplikativ. Ansonsten würdest du viel zu leicht das Maximum von 85% erreichen.

Multiplikativ bedeutet, dass die unterschiedlichen Quellen von Schadensreduktion nacheinander verrechnet werden.

Beispiel: 50% Schadensreduktion durch Rüstung und 20% durch einen Gegenstand

0,5 + (1 - 0,5) * 0,25 = 0,6

Du hast in diesem Fall nur 60% Schadensreduktion und nicht 70%.

Je mehr Schadensreduktion du durch unterschiedliche Quellen erlangst, desto weniger Prozent bekommst du dazu. Das heißt aber nicht, dass es sich nicht trotzdem lohnen kann. Du solltest dann nur abwägen, ob du ab einem gewissen Punkt nicht doch lieber andere Eigenschaften wie z.B. Leben, Schaden oder Elementar-Widerstände bevorzugst.

Changelog

  • 14.10.2023 - Anpassungen an Patch 1.2.0

YouTubeSchau dir das Video zum Beitrag auf YouTube an!
DiscordDiskutiere diesen Beitrag mit unserer Community!
SupportUnterstütze Vitablo und werde VIP Mitglied!
Background Texture
Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0